Nachfolge

Sven-Frederik Balders wird neuer SpiFa-Hauptgeschäftsführer

Der Jurist Dr. Sven-Fredrik Balders führt ab 1. Juli die Geschäfte des Spitzenverbandes Fachärztinnen und Fachärzte Deutschlands e.V. Vorgänger Robert Schneider wechselt zur KBV.

Veröffentlicht:
Dr. Sven-Frederik Balders

Dr. Sven-Frederik Balders

© SpiFa

Berlin. Dr. Sven-Frederik Balders wird neuer Hauptgeschäftsführer des Spitzenverbands Fachärztinnen und Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa). Das teilte der Verband am Freitag mit. „Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit. Mit Herrn Dr. Balders haben wir einen erfahrenen und gut vernetzten neuen Hauptgeschäftsführer gewinnen können“, sagt der SpiFa-Vorstandsvorsitzende Dr. Dirk Heinrich. Balders wird Nachfolger von Robert Schneider, der zum 1. Juli zur Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) wechselt.

„Ich freue mich, zukünftig die Interessen aller Fachärztinnen und Fachärzte zu vertreten und auf das breite berufs- und gesundheitspolitische Netzwerk des SpiFa mit seinen 36 Mitgliedsverbänden zurückgreifen zu können“, sagt Balders.

Derzeit ist der promovierte Jurist für die CDU-Fraktion im Brandenburgischen Landtag als Referent für Wirtschaft, Arbeit, Energie, Industriepolitik und Tourismus tätig. Zuvor war er Gesellschafter bei Schmitt 3S Engineering GmbH. Gesundheitspolitische Erfahrung sammelte er als Geschäftsführer bei der Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung e.V. (GVG). (kaha)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Konvent der Lehrstuhlinhaber für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Lübecker Ärztin neu in Exzellenz-Akademie aufgenommen

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Herzinsuffizienz

Das hausärztliche ABC zur HFpEF

Lebererkrankungen

17 hepatotoxische Medikamente in Studie identifiziert

S3-Leitlinie

So hilft die neue Osteoporose-Leitlinie in der Praxis

Lesetipps
Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Prof. Dr. med. Jürgen Windeler, Arzt und Professor für Medizinische Biometrie und Klinische Epidemiologie, in der Redaktion der Ärzte Zeitung in Berlin.

© Marco Urban für die Ärzte Zeitung

Jürgen Windeler im Interview

„Das Gesundes-Herz-Gesetz ist völlig gaga!“