Hamburg

UKE rüstet für Infektionen und Immunologie auf

Veröffentlicht:

Hamburg. Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) erhält zwei neue Forschungsgebäude für zusammen 91 Millionen Euro. Der Bund beteiligt sich mit 22,7 Millionen Euro an einem der beiden Gebäude. Baubeginn wird im Winter 2020/2021 sein, mit der Fertigstellung rechnet man in Hamburg im Jahr 2023.

Der Neubau wird rund 150 Laboreinheiten umfassen. Forschungsschwerpunkte werden auf den Bereichen Entzündungen, Infektionen und Immunologie liegen. (di)

Mehr zum Thema

Mehr Hilfsbereitschaft erwünscht

Ukrainische Ärztin will Medikamente für Abruptio in ihre Heimat liefern

Corona-Pandemie

Ab Mai entfallen in Hamburg die COVID-Schutzmaßnahmen

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Extreme Fatigue: ein typisches Symptom von Long-COVID-Patienten.

© pitipat / stock.adobe.com

Analyse von Versichertendaten

Nur jeder Vierte mit Long-COVID war schwer an COVID-19 erkrankt