Neuwahlen

Zwei neue Mitglieder im MFT-Präsidium

Die Dresdner Professorin Esther Troost und der Berliner Professor Joachim Spranger gehören nun dem Präsidium des Medizinischen Fakultätentages an.

Veröffentlicht:
Neu im Präsidium des Medizinischen Fakultätentages: Professorin Esther Troost und Professor Joachim Spranger.

Neu im Präsidium des Medizinischen Fakultätentages: Professorin Esther Troost und Professor Joachim Spranger.

© Paul Glaser / dpa / picture alliance (li) | Charité / Wiebke Peitz (re)

Bonn. Professorin Esther Troost und der Berliner Professor Joachim Spranger sind neu in das Präsidium des Medizinischen Fakultätentages (MFT) gewählt worden. Esther Troost leitet seit mehreren Jahren die Medizinische Fakultät der TU Dresden. Diese bietet zwei Studiengänge der Humanmedizin an. Einen nach den Vorgaben für Regelstudiengänge und einen als Modellstudiengang. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen laut MFT in der individualisierten Photonen- sowie Protonenbasierten Strahlentherapie und der Identifikation von objektiven Parametern für die Vorhersage von Tumoransprechen oder Nebenwirkungen. „Ihre Erfahrung und Expertise werden den MFT stärken und die Weiterentwicklung der medizinischen Ausbildung und Forschung fördern“, heißt es beim MFT.

Joachim Spranger verfügt laut MFT über ein Renommee als herausragender Wissenschaftler und engagierter Hochschullehrer. Seine Forschung im Bereich der Endokrinologie und Stoffwechsel sowie seine zahlreichen Publikationen haben laut Fakultätentag internationale Anerkennung gefunden. Als Dekan an der Charitè mache er sich gleichermaßen für exzellente Lehre und innovative Forschung stark und werde diese Expertise nun in das Präsidium des MFT einbringen. (eb)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Personalie

Johan Rockström erhält Virchow-Preis 2024

Teure Maskenbeschaffung in der Pandemie

Lauterbach setzt Sonderbeauftragte zur Klärung der Maskenkäufe ein

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Baby mit RSV-Infektion: Solche Fälle sollen mit der Prophylaxe vermieden werden, für die jetzt eine Verordnung kommt.

© zilvergolf / stock.adobe.com

Unverständnis bei Pädiatern

RSV-Prophylaxe: Verordnung kommt – aber ohne Extra-Vergütung