Gesellschaft

10 000 Euro für gute Software

Veröffentlicht: 20.03.2006, 08:00 Uhr

Auch in diesem Jahr wird wieder der mit 10 000 Euro dotierte Richard-Merten-Preis ausgeschrieben. Der Preis wird für Arbeiten vergeben, die mit Hilfe von EDV eine Verbesserung des medizinischen oder pharmazeutischen Handelns ermöglichen.

Als Schwerpunktthemen wurden 2006 unter anderen die Qualitätssicherung in vernetzten Versorgungsstrukturen, Fortbildungen und Arzneimittel sowie Qualität der Patientenbetreuung ausgewählt.

Stifter des Preises sind die ADG Apotheken Dienstleistungsgesellschaft, die Praxis-EDV-Anbieter DOCexpert-Gruppe und MCS sowie das Marktforschungsunternehmen medimed. Einsendeschluß: 31. Mai.

www.richard-merten-preis.de

Mehr zum Thema

Ruf nach „moralischer Revolte“

Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

„ÄrzteTag“-Podcast

Warum Berliner Amtsärzte gegen die Corona-Ampel sind

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

Ruf nach „moralischer Revolte“

Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

Cabotegravir: Potenzial zur PrEP-Spritze?

HIV-Infektion

Cabotegravir: Potenzial zur PrEP-Spritze?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden