Gesellschaft

53 Hotdogs in zwölf Minuten

Veröffentlicht:

Der Japaner Takeru Kobayashi (27) hat zum sechsten Mal in Folge die Weltmeisterschaft im Hotdog-Essen gewonnen. Im New Yorker Strandbad Coney Island verschlang er 53 3/4 Wurstbrötchen in zwölf Minuten und brach damit seinen eigenen Rekord von 2004 (53 1/2 Hotdogs).

Anders als in früheren Jahren mußte er diesmal hart um den Senfgelben Gürtel kämpfen: Sein US-Konkurrent Joe Chestnut ging anfangs in Führung und unterlag ihm schließlich mit 52 Hotdogs nur knapp.

Kobayashi hat beim Schnellessen die Technik entwickelt, die Wurstbrötchen in zwei Hälften zu reißen, möglichst platt zu drücken, dann auf einmal in den Mund zu stopfen und dank seiner wohltrainierten Kehlmuskulatur ohne zu kauen hinunterzuschlucken. (dpa)

Mehr zum Thema

Koalitionplan

Kinderrechte sollen im Grundgesetz Platz finden

Bundeswehr prüft „Duldungspflicht“

Gibt es eine Corona-Impfpflicht für Soldaten?

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Reha-Übungsanleitung am Bildschirm. Das soll bald auch mittels Smartphone auf Kasse möglich sein.

Teilhabestärkungsgesetz

Auch Reha-Apps sollen in die Erstattung kommen

Lockdown: Die sonst belebte Düsseldorfer Königsallee ist nahezu menschenleer.

Pandemie-Meldewesen

Deutschland im Corona-Blindflug