Gesellschaft

Anatomische Darstellungen aus fünf Jahrhunderten

Veröffentlicht:

Eine außergewöhnliche Sammlung von mehr als 300 anatomisch-künstlerischen Darstellungen der vergangenen 500 Jahre, von den Meisterwerken der Renaissance bis zu modernen bildgebenden Verfahren aus dem 20. Jahrhundert, haben der US- Kunsthistoriker Benjamin A. Rifkin und der Medizintechniker Michael J. Ackerman zusammengestellt. Ihr für Ärzte und Kunstfreunde gleichermaßen interessantes Buch "Die Kunst der Anatomie" ist in diesem Jahr auch auf Deutsch erschienen, im Knesebeck Verlag in München.

Erst in der Renaissance begannen Gelehrte - und auch Künstler - damit, Leichen systematisch zu sezieren, um Einblick in das Körperinnere zu bekommen und anatomisch korrekte Zeichnungen anfertigen zu können. Die zu jener Zeit präzisesten und besten Abbildungen des menschlichen Körpers stammen von Andreas Vesalius und von Leonardo da Vinci. Von beiden sind Beispiele in dem Buch.

Die meisten Illustrationen stammen aus der "United States National Library of Medicine" in Bethesda, der weltweit größten medizinischen Bibliothek. In Begleittexten führen die Autoren in die Geschichte der anatomischen Illustration ein und erschließen den wissenschaftsgeschichtlichen und kulturhistorischen Kontext. Gerade anatomische Darstellungen dokumentieren den Stand des Wissens und den Geist der jeweiligen Zeit. So wurde die Leber in der Renaissance mit Lappen dargestellt, im Barock knollenartig und im Klassizismus langgestreckt. (ug)

Benjamin A. Rifkin / Michael J. Ackerman: "Die Kunst der Anatomie. Körperdarstellungen aus fünf Jahrhunderten." Knesebeck Verlag, München. 344 Seiten mit 320, teils farbigen Abbildungen. Euro 34,95. ISBN 3-89660-349-3

Mehr zum Thema

Trotz steigender Infektionszahlen

NRW entschärft seine Corona-Regeln

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Dr. Thomas Fischbach

© Jocelyne Naujoks / ÄKNo

Interview

BVKJ-Präsident Fischbach: Wir erwarten eine klare Perspektive von der STIKO

3D-Darstellung von Neuronen mit Amyloid-Plaques. Nach wie vor stehen diese Plaques im Zentrum vieler Forschungsarbeiten zu neuen Alzheimertherapien.

© SciePro / stock.adobe.com

Internationaler Alzheimer-Kongress

Hoffnung auf neue Antikörper zur Alzheimer-Therapie