Fundsache

Anziehende Persönlichkeit

Veröffentlicht:

Münzen haften an ihm, Löffel, Messer, sogar Handys - in Serbien ist Miroslav Mandic aufgrund seiner magnetischen Anziehungskraft eine Berühmtheit. Der 67-jährige Rentner lebt zusammen mit seiner Frau in Simanovci, 30 Kilometer von der serbischen Hauptstadt Belgrad entfernt.

"Es begann, als ich ein junger Mann war. Ich wollte eine Zeitung bezahlen, aber das Geld wollte einfach meine Hand nicht verlassen", so Mandic einem Bericht der Online-Agentur Orange zufolge. "Über die Jahre ist es stärker geworden, und manchmal kann es wirklich lästig sein."

Die Menschen seiner Umgebung würden nicht müde, Dinge an ihm haften zu lassen: Schlüssel, Handys, ja sogar Bügeleisen. Seine Fähigkeit verblüfft Ärzte und ärgert seine Frau. Mandic: "Sie verflucht mich, weil immer dann, wenn ich am Radio oder Fernsehen vorbei gehe, das Programm wechselt." (Smi)

Mehr zum Thema

Uni Hamburg startet Studie

Wer kommt wie am besten durch eine Pandemie?

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Ein Krankenpfleger schiebt ein Krankenbett durch eine Station. Das Bundesgesundheitsministerium hat Pläne für Ermittlung und Festlegung des Pflegepersonalbedarfs in einem Krankenhaus vorgestellt.

© Daniel Bockwoldt / picture alliance / dpa

Update

Neuer Gesetzentwurf

Personalschlüssel für Klinik-Pflege soll ab 2024 gelten