Neues Magazin

Cannabis als Lifestyle-Produkt?

Ein neues Magazin widmet sich gezielt einem Trend-Thema: Cannabis. Mitte Mai soll es in den Handel kommen. Präsentiert werden auch Rezepte, etwa für Smoothies.

Veröffentlicht:
Eine Berliner Redaktion setzt auf Cannabis-Themen – auch in Form von Rezepten.

Eine Berliner Redaktion setzt auf Cannabis-Themen – auch in Form von Rezepten.

© Screenshot Youtube

BERLIN. In dem Magazin in.fused dreht sich alles um eine Pflanze – Cannabis, heißt es in einer Pressemitteilung. Ab 18. Mai soll die Zeitschrift des Berliner Medien-Unternehmen sens media mit seinem ungewöhnlichen Ansatz erscheinen: Statt mit Kiffer-Tipps und Headshop-Attitüde will sich das das Gesundheits- und Lifestyle-Magazin nach eigenen Angaben mit "hochwertigem Content" auszeichnen und sich an "eine erwachsenere, gesundheitsbewusste Zielgruppe" wenden.

Video

An dieser Stelle finden Sie Inhalte aus Youtube Um mit Inhalten aus Youtube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir Ihre Zustimmung. Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen dazu finden Sie hier .

Veröffentlicht: 28.04.2017

Das Berliner Redaktions-Team hat sich dabei, laut Chefredakteurin Janika Takats, zum Ziel gesetzt, "das verlorene Wissen um die Pflanze vor 100 Jahren auf den heutigen Stand zu bringen". 20 Festangestellte arbeiten bei sens media. Das Unternehmen, das sich vornehmlich Cannabis zum Thema gemacht, setzt dabei auf verschiedene Formate und Zielgruppen, darunter: "Green Germany", das Frauennetzwerk Cannafem und und sens cuisine. Dort werden z.B. Rezept mit Cannabis auch via Youtube präsentiert, etwa ein Cannabis-Waldfruch-Smoothie. Wohl bekomm‘s. (run)

Mehr zum Thema

Bevölkerungsprognose

Deutschland 2045: Geteilt in Schrumpf- und Boom-Regionen

Charity-Aktion

Arzt radelt für Obdachlose durch Europa

„ÄrzteTag“-Podcast

Wie funktioniert Gesundheitsversorgung im Kollektiv, Frau Dr. Hänel?

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Referentenentwurf

„Gesundes-Herz-Gesetz“: Die Statin-Gießkanne für Deutschland?

Untypisches Krankheitsbild

Kasuistik: Hinter dieser Appendizitis steckte ein Bakterium

Lesetipps
Globuli in Fläschchen

© ChamilleWhite / Getty Images / iStock

Leitartikel

Homöopathie: Eine bloße Scheindebatte

Eine neue Leitlinie, die Ende diesen Jahres veröffentlicht werden soll, soll Ärzten und Ärztinnen in der hausärztlichen Versorgung helfen, Patienten und Patientinnen zur Vitamin-D-Substitution adäquat zu beraten.

© irissca / stock.adobe.com

32. Jahreskongress der SGAM

Empfehlungen zur Vitamin-D-Substitution: Neue Leitlinie angekündigt