Kommentar zu den Coronamaßnahmen

Der Politik kommt die Logik abhanden

Die aktuellen Beschlüsse von Bund und Ländern lassen wie so oft Konsistenz vermissen. Einen Lichtblick gibt es allerdings.

Von Anno FrickeAnno Fricke Veröffentlicht:

Wie immer fällt es angesichts der düsteren Begleitmusik schwer, den Beschlüssen der um Bundeskanzlerin Angela Merkel erweiterten Ministerpräsidentenkonferenz der Länder etwas Positives abzugewinnen. Tatsächlich findet sich dieses Mal darin ein Schnipsel Gutes. Erstmals werden Öffnungsperspektiven nach dem Vorbild des Konzertes am Sonntag in der Berliner Philharmonie aufgezeigt. Mit Tests an der Eingangstür werden Veranstaltungen wieder möglich. Dazu muss allerdings nach Ostern die Republik endlich mit den schon lange versprochenen Testmengen geflutet werden. Der Wermutstropfen: Was einer aus öffentlichen Mitteln subventionierten Philharmonie möglich ist, wird dem kleinen Fußballverein oder dem Laientheater möglicherweise nicht gelingen.

Darüber hinaus sind die Beschlüsse der vergangenen Nacht mehr Reaktion auf vorangegangene Fehler denn energischer Aufbruch. Es hakt beim Impfen. Es hakt beim Testen. Und es hakt an konsistenten Beschlüssen des Nebenregierungsgremiums von Bund und Ländern. Beispiel gefällig: Zunächst gibt Deutschland Reisen nach Mallorca frei, woraufhin zig Jets von mit Staatsmilliarden über die Krise geretteten Fluggesellschaften Richtung Baleareninsel abheben. Erst danach dämmert es den Verantwortlichen, dass Mallorca selbst zwar kein Risikogebiet mehr ist, dort aber Menschen aus aller Herren Länder Urlaub machen. Jetzt wird versucht, durch hilflose Appelle an die Fluglinien und mit erhobenem Zeigefinger die erwachte Reiselust wieder zu dämpfen.

Lesen Sie dazu auch

Nach „Malle“ düsen ist also trotz allem erlaubt, während Deutschland in den Oster-Superlockdown geht. Gleichzeitig dürfen Menschen mit Wohnmobil nicht durchs eigene Bundesland fahren, obwohl sie sogar nur das mitgebrachte Chemieklo benutzen würden, wenn sie kontaktlos auf einem Campingplatz ohne Bar, Restaurant und Einkaufsmöglichkeit eingecheckt haben. Das alles ist nicht stimmig. Bitte nachbessern. Am besten im Bundestag.

Schreiben Sie dem Autor: anno.fricke@springer.com

Mehr zum Thema
Update

Gesunde Ernährung

Klöckner: Strategie der Zucker- und Salzreduktion wirkt

Statistisches Landesamt Hessen

Studentinnen wählen MINT

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Lungenkrebs und Mamma-Ca

Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

SARS-CoV-2 und COVID-19

Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Viele COVID-19-Patienten berichten nach ihrer Genesung von weiterhin bestehendem „Nebel im Hirn“ (Brain Fog).

Langzeitfolgen von COVID-19

Rätsel um Ursache von Long-COVID gelüftet?

Verteidigte die Änderungen im Infektionsschutzgesetz, die Kanzlerin hört zu: Unionsfraktions-Chef Ralph Brinkhaus (CDU) bei der abschließenden Debatte über das Gesetz am Mittwoch.

Infektionsschutzgesetz

Bundestag beschließt umstrittene Corona-Notbremse