Glosse

Die Duftmarke: Au Backe

Veröffentlicht:

Zahnschmerzen an Pfingsten sind ein Leiden quasi zur unchristlichen Zeit. Die Hoffnung auf Erlösung lautet: zahnärztlicher Notdienst. „Vorheriger Anruf unbedingt erforderlich“, heißt es auf der Webseite der KZV Hessen. Doch überall klingelt es durch – selbst bei Handynummern. Oder es heißt „Teilnehmer zurzeit nicht erreichbar“. Alle „on air“ an Pfingsten, dem Fest des Heiligen Geistes?

Endlich ein Rückruf: Die Notfallpraxis hat später für drei Stunden geöffnet. Dort die nächste Hiobsbotschaft: Diagnose Wurzelspitzenentzündung, eine Behandlung kann und darf der Bereitschaftsdienst nicht durchführen. Da fällt der Patient glatt vom Glauben ab. Es gibt Schmerzmittel, Antibiotika und die Aufforderung: Halte durch bis Dienstag. Fegefeuer statt Erlösung: Zahnärztlicher Notdienst? Au Backe!

Mehr zum Thema

Glosse

Die Duftmarke: Nix mit Karl

Glosse

Die Duftmarke: Einheitlich

Glosse

Die Duftmarke: Alles chlor?

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Was im Darm los ist, darüber können kommerzielle Mikrobiom-Tests wenig bis gar nichts aussagen.

© merklicht.de / stock.adobe.com

DGVS-Jahrespressekonferenz

Reizdarm: Warnung vor kommerziellen Mikrobiom-Tests