Glosse

Die Duftmarke: Datenschutz

Denis NößlerVon Denis Nößler Veröffentlicht:

Wussten Sie eigentlich, dass Sie qua Studium, Weiterbildung und ärztlicher Übung zu den mutmaßlich größten Datenschützern und -innen aller Zeit gehören? Ärztinnen und Ärzte sind Datenschützer – qua Handschrift!

Briefe? Haben Praxisstempel. Das, sagt der saarländische Datenschützer, ist schon ein persönliches Datum, lässt Rückschlüsse auf ICD-10-Kodierungen zu. Fax? E-Mail? Kann man abfangen. Digitale Blockschrift? Kann man lesen, manchmal sogar verstehen.

Deswegen nutzen Sie, womit die Natur Sie ausgerüstet hat, was Sie täglich trainieren: Ihre Finger, Ihre ärztliche Handschrift. Auch statt des Praxisstempels. Dechiffrierung? Nahezu unmöglich. So sieht digitaler Datenschutz aus.

Mehr zum Thema

Glosse

Die Duftmarke: Füße

Glosse

Die Duftmarke: Hitzerie

Glosse

Die Duftmarke: Unverfroren heiß

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen