Bayern

Geiselnahme in Klinik bei Deggendorf

Im einem bayerischen Bezirkskrankenhaus hat ein 40 Jahre alter Patient eine Frau als Geisel genommen. Inzwischen konnte der Geiselnehmer überwältigt werden.

Veröffentlicht: 18.01.2019, 14:50 Uhr

DEGGENDORF. Bereits in den Vormittagsstunden ist es im niederbayerischen Bezirkskrankenhaus von Mainkofen bei Deggendorf zu einer Geiselnahme gekommen. Der mit zwei Messern bewaffnete Geiselnehmer nahm dabei ein 57 Jahre alte Mitpatientin in seiner Gewalt. Laut Polizei handelte es sich bei dem Täter selbst um einen Patienten.

Rund 50 Einsatzkräfte und ein Spezialeinsatzkommando (SEK) waren im Einsatz am Bezirksklinikum Mainkofen in Deggendorf.  Inzwischen hat die Polizei den Geiselnehmer überwältigt und festgenommen. Der Geiselnehmer wurde bei der Festnahme leicht verletzt, seine Geisel blieb unversehrt

Das Bezirksklinikum Mainkofen beheimatet nach BR-Angaben unter anderem psychiatrische Fachabteilungen und eine Forensik, in der verurteilte Straftäter untergebracht sind. (run/dpa)

aktualisiert am 18.1.2019 um 15.40 Uhr

Mehr zum Thema

COVID-19-Diagnostik

Laborverband ALM sieht Pooling-Tests kritisch

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Lachgas mit dem Körper macht

Partydroge

Was Lachgas mit dem Körper macht

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden