Gesellschaft

Gold-Award für die "Ärzte Zeitung"

KÖLN (de). Die im Sommer 2007 gestartete Imagekampagne der "Ärzte Zeitung" ist mit einem Gold-Award prämiert worden.

Veröffentlicht:

Die Preisvergabe und die erstmalige Auszeichnung zur "Healthcare-Agentur des Jahres" an Ogilvy Healthcare erfolgten vor 600 Gästen auf dem Comprix-Fest am vergangenen Freitag im Kölner Tanzbrunnen.

Seit 1993 wird jedes Jahr der renommierte "Comprix - Preis für innovative Healthcare-Communication" verliehen. In diesem Jahr mussten die drei Fachjuries 417 Wettbewerbsbeiträge aus Deutschland (364), Österreich (47) und der Schweiz (6) bewerten. 154 Einreichungen qualifizierten sich für die Finalistenliste, doch nur 36 wurden für einen Gold-Award nominiert.

In der Comprix-Kategorie "Non RX, Non OTC Imagewerbung" wurde die Werbekampagne der "Ärzte Zeitung" als einzige mit einem dieser begehrten Preise ausgezeichnet. Den Preis nahmen die Geschäftsführer des Verlages, Harm van Maanen und Lothar Kuntz, entgegen.

Kern der großformatigen, von der Schmittgall Werbeagentur, Stuttgart, konzipierten Anzeigenstrecke war die Leitidee "Ärzte Zeit". Sie stellt den Arzt in den Mittelpunkt. Die in Freizeitkleidung abgebildeten Ärztinnen und Ärzte erscheinen nicht als Halbgötter in Weiß, sondern als Menschen wie du und ich. Als zentrale Personen in unserem Gesundheitswesen soll ihnen mit dieser Kampagne, die nicht nur in der "Ärzte Zeitung" sondern auch in ausgewählten medizinischen Fachtiteln erschien, der Rücken gestärkt werden.

Deshalb zeigen die Motive positiv gestimmte Ärzte. Der Spruch "Straight to the point" konturiert dabei die klaren, prägnanten und praxisrelevanten Informationen, die die Redaktion Tag für Tag ihren Lesern anbietet.

Mehr zum Thema

Entscheidung des Bundestags vor 20 Jahren

Forschung mit embryonalen Stammzellen bleibt Reizthema

Inzidenzen in den Kreisen

So ist die Corona-Lage in den einzelnen Kreisen

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Ein Kinderarzt untersucht ein Kind mittels Ultraschall. Die Pädiater warnen vor Leistungskürzungen, sollte die mit dem TSVG eingeführte Zusatzvergütung für mehr Termine wieder gestrichen werden.

© Christin Klose/dpa-tmn/picture alliance

Sanierung der Kassenfinanzen

Ärzte warnen vor Rücknahme der Neupatienten-Regelung im TSVG