Fundsache

Hütehund hat Angst vor Schafen

Veröffentlicht: 07.07.2011, 05:00 Uhr

Als denkbar ungeeignet für die ihm angetragene Aufgabe erweist sich ein Hirtenhund aus England: Er leidet unter einer Schafphobie.

Dabei bringt Ci alle Voraussetzungen für einen guten Hirten mit. Er ist ein Border Collie, also ein traditioneller Hütehund, und verfügt über einen tadellosen Stammbaum.

Zudem zeigt er die notwendigen Instinkte, indem er, sobald die Herde ausbricht, den Ausreißern hinterher jagt.

"Aber in dem Moment, da sich die Schafe umdrehen und ihn anstarren, rennt er davon", erzählt Jane Lippington, die Besitzerin des Angsthasen, den die Zeitungen längst den schlechtesten Hirtenhund des Landes nennen.

Die 54-Jährige hat Ci als Welpen erworben, wie die OnlineAgentur Orange berichtet. Um seine Angst zu bekämpfen, geht sie ihm voran und scheucht die Schafe weg. Wenn die Gefahr vorüber ist, kommt Ci hinzu. (Smi)

Mehr zum Thema

Hilfe für Mütter in Not

Vor 20 Jahren öffnete die erste Babyklappe

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Grund für späten Notruf?

Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden