Journalistenpreis für Hagen Rudolph

MANNHEIM (Rö). Hagen Rudolph, der langjährige Chefredakteur der "Ärzte Zeitung", ist mit dem Preis für Wissenschaftsjournalismus 2006 der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) ausgezeichnet worden.

Veröffentlicht:

Bei der Verleihung der mit 2500 Euro dotierten Auszeichnung auf der Jahrestagung der Gesellschaft in Mannheim betonte DGK-Präsident Professor Rainer Dietz aus Berlin: "Hagen Rudolph hat sich als langjähriger Chefredakteur der ,Ärzte Zeitung‘ besondere Verdienste um die Berichterstattung und Kommentierung von Themen aus der Herz-Kreislauf-Medizin erworben."

Hagen Rudolphs medizin-journalistisches Interesse galt und gilt - auch nach seinem Abschied aus der Chefredakteurs-Tätigkeit zu Beginn des Jahres - Erkrankungen wie der Herzinsuffizienz oder der Dyslipidämie, aber auch der Prävention kardiovaskulärer Krankheiten.

Er habe es verstanden, so die DGK, Unabhängigkeit in der Arztkommunikation mit sorgfältiger Berichterstattung und Kommentierung von neuen Resultaten aus der Wissenschaft zu verbinden.

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Alternative Therapierichtungen

Homöopathie: Worüber gestritten wird – und was die Fakten zeigen

Versorgung von ungewollt Schwangeren

Ärztin Alice Baier: „Abruptio gehört ins Studium“

Lesetipps
Beatmung im Krankenhaus

© Kiryl Lis / stock.adoe.com

Bundesweite Daten

Analyse: Jeder Zehnte in Deutschland stirbt beatmet im Krankenhaus