FUNDSACHE

Lebensretter gestern, Lebensretter heute

Veröffentlicht:

Ein Chinese hat einen Jungen vor dem Ertrinken gerettet und kurz darauf erfahren, dass er dessen Vater vor 20 Jahren aus demselben Teich gezogen hat.

Der 58-jährige Wang Weiqing aus dem Dorf Beicheng nahe Danyang im südwestlichen Teil der Provinz Jiangsu ging gerade mit seinem Enkel an einem Teich spazieren, als er im Wasser ein heftig strampelndes Kind entdeckte. Rasch zog er den Siebenjährigen heraus.

Kurz darauf kam dessen Großvater, der seinen Augen nicht traute: Der Mann, der gerade seinen Enkel gerettet hatte, war derselbe, der vor 20 Jahren schon seinen Sohn aus demselben Teich geborgen hatte.

"Ich kann das kaum glauben", sagte Wang Huajian einem Bericht der Online-Agentur Ananova zufolge, "und weiß nicht, wie ich meinen Dank ausdrücken soll." Später fertigte Wang Huajian für Wang Weiqing ein Spruchband aus Seide, dafür dass er zwei Generationen seiner Familie gerettet hat. (Smi)

Mehr zum Thema

Verwaltungsgericht

Polytoxikomaner Arzt gefährdet Patienten

Vakzine und Sauerstoff fehlen

Brasilianische Gouverneure bitten UN um Corona-Hilfe

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Barometer steht auf Schlechtwetter: Wechselhaft bis regnerisch – auch Ärzte blicken in der aktuellen Phase der Pandemie nicht mehr so optimistisch in die Zukunft wie noch im Herbst 2020.

Medizinklimaindex

Stimmung bei Hausärzten beginnt zu kippen