Studie

Mehr Cannabis-Erstkonsumenten in Kanada nach Legalisierung

Kanada hat im Oktober 2018 den Anbau, Verkauf und Konsum von Cannabis legalisiert – und verbucht nun einen deutlichen Anstieg bei der Zahl der Erstkonsumenten.

Veröffentlicht:
Vor gut sieben Monaten wurden Konsum und Verkauf von Cannabis in Kanada – als zweitem Land weltweit – legalisiert.

Vor gut sieben Monaten wurden Konsum und Verkauf von Cannabis in Kanada – als zweitem Land weltweit – legalisiert.

© alexlmx / stock.adobe.com

OTTAWA. Laut einer Studie der kanadischen Statistikbehörde gaben 646.000 Konsumenten an, von Januar bis März erstmals Cannabis probiert zu haben. Im ersten Quartal des Vorjahres waren es 327.000 Menschen gewesen, also ziemlich genau halb so viele. Damals war die Droge noch nicht legal. 2018 waren in dem Land – als zweites weltweit – Verkauf und Konsum von Cannabis legalisiert worden.

Der landesweiten Erhebung (National Cannabis Survey) zufolge gaben 18 Prozent der Kanadier ab 15 Jahren an, in den drei ersten Monaten des Jahres Cannabis konsumiert zu haben. Ein Jahr zuvor hatte dieser Anteil noch bei 14 Prozent gelegen.

Der größte Zuwachs wurde bei Männern zwischen 45 und 64 Jahren verzeichnet, wie aus dem Ende vergangener Woche veröffentlichten Bericht hervorgeht.

Seit der Legalisierung dürfen Volljährige in Kanada bis zu 30 Gramm Marihuana kaufen, bei sich haben und rauchen. Auch der private Anbau für den persönlichen Gebrauch ist in den meisten Regionen erlaubt. Cannabis ist in Kanada zu medizinischen Zwecken seit 2001 legal.

Als weltweit erster Staat hatte Uruguay 2014 den Anbau und Verkauf von Cannabis unter staatlicher Kontrolle erlaubt. (dpa)

Mehr zum Thema

Vor dem World Health Assembly

WHO-Pandemieabkommen noch lange nicht konsensfähig

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

„ÄrzteTag“-Podcast

Was steckt hinter dem Alice-im-Wunderland-Syndrom, Dr. Jürgens?

Stabile Erkrankung über sechs Monate

Erste Erfolge mit CAR-T-Zelltherapien gegen Glioblastom

Lesetipps
Die Empfehlungen zur Erstlinientherapie eines Pankreaskarzinoms wurden um den Wirkstoff NALIRIFOX erweitert.

© Jo Panuwat D / stock.adobe.com

Umstellung auf Living Guideline

S3-Leitlinie zu Pankreaskrebs aktualisiert

Gefangen in der Gedankenspirale: Personen mit Depressionen und übertriebenen Ängsten profitieren von Entropie-steigernden Wirkstoffen wie Psychedelika.

© Jacqueline Weber / stock.adobe.com

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken