Highlights 2006

Romney führt in USA Versicherung ein

Veröffentlicht:

APRIL 2006: Neues Kapitel bei einem alten Problem in den USA: Die große Zahl der Menschen ohne Krankenversicherung. Denn nicht nur viele US-Bürger sind schlecht versorgt, auch bleiben viele Kliniken auf nicht bezahlten Rechnungen sitzen.

Nachdem der frühere US-Präsident Bill Clinton 1993 mit einer Reform für die ganze Nation gescheitert war, will Mitt Romney, republikanischer Gouverneur aus Massachusetts, eine Versicherungspflicht für die 550.000 Bürger seines Bundesstaats einführen.

Jeder Bürger des Bundesstaates muss ab 2008 nachweisen, ob er versichert ist.

Ob Romney dieses Gesetz im Nachhinein schätzt? Gegen eine ganz ähnliche Gesundheitsreform polarisiert er im Wahlkampf 2012, in dem er als Herausforderer von Präsident Barak Obama antritt.

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Was im Darm los ist, darüber können kommerzielle Mikrobiom-Tests wenig bis gar nichts aussagen.

© merklicht.de / stock.adobe.com

DGVS-Jahrespressekonferenz

Reizdarm: Warnung vor kommerziellen Mikrobiom-Tests