TIPP DES TAGES

Sachverständige bei Bauvorhaben ratsam

Veröffentlicht: 23.09.2011, 05:00 Uhr

Bauherren finden bei ihrer Informationsrecherche im Internet viele Berichte und Erfahrungen anderer Bauherren - oft mit Hinweisen auf Bauverträge, und was man darin alles beachten sollte.

Der Verband Privater Bauherren (VPB) warnt davor, solche Vorgaben eins zu eins in den eigenen Bauvertrag zu übernehmen. Bauverträge sollten immer individuell ausgehandelt werden, und zwar mit Hilfe erfahrener Bausachverständiger.

Hinzu kommt noch ein schwerwiegender juristischer Aspekt, warnt der VPB: Veranlasst ein Bauherr selbst die Verwendung bestimmter Vertragspassagen, dann trägt er auch das Risiko, wenn es zum Rechtsstreit kommt.

Der Richter geht dann davon aus, dass ein Bauherr, der seinen Vertrag selbst überarbeitet, auch weiß, was er tut. Er kann sich später dann nicht mehr auf Unkenntnis berufen.

Der Bauherr verliert damit den Schutz des Gesetzes vor dem Kleingedruckten, wenn er selbst das Kleingedruckte zum Vertragsinhalt macht.

Alle Klauseln, die den Hauskäufer unangemessen benachteiligen, sind dann weiterhin zu Gunsten des Bauunternehmers wirksam!

Mehr zum Thema

Corona-Krise in Spanien

Madrid trudelt Lockdown entgegen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Viele Menschen leiden unter chronischen Rückenschmerzen. Aber ab wann gilt eine Krankheit als chronisch? Frankfurter Wissenschaftler wollen Licht ins Dunkel bringen.

Report der Uni Frankfurt

„Chronisch krank“ ist kein definierter Begriff

Gesichtsmasken können dazu beitragen, dass die Träger die Abstandsregeln missachten,

COVID-19-Splitter

Schwangere sind besonders gefährdet

Muster auf Basis des Maschinellen Lernens erkennen, ist eine Stärke, die Künstliche Intelligenz zum Beispiel bei der Diagnostik einbringen könnte.

Enquete-Kommission

Der Arzt steht über der Künstlichen Intelligenz