Fundsache

Tierkadaver als Wandschmuck

Veröffentlicht:

Ein skurriler Kalender ist zurzeit in Großbritannien zu einem heimlichen Bestseller avanciert: Auf den Monatsblättern sind gequetschte Eichhörnchen, zerschmetterte Dachse, verbeulte Enten und andere totgefahrene Tiere zu sehen. Manche der Kreaturen sind dabei so zermatscht, dass man sie gar nicht mehr identifizieren kann, berichtet die Nachrichtenagentur Ananova.

Geschaffen wurde der fragwürdige Wandschmuck vom Kurierfahrer Kevin Beresford, der als Hobbyfotograf schon länger Bilder von Tierkadavern auf der Straße gesammelt hat. "Geschäftsleute finden den Kalender oft zu umstritten, um ihn sich auf Lager zu legen.

Ich verkaufe ihn daher über das Internet und bin sehr zufrieden damit", wird Beresford zitiert. Gewidmet hat er sein Kunstwerk all den mutigen Viechern, die es leider nicht rechtzeitig über die Straße geschafft haben. (eis)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Nationale Impfkonferenz

Neue Konzepte für mehr Impfbegeisterung

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Autophage Aktivität

Idiopathische pulmonale Fibrose: Neue Aufgabe für Ezetimib?

Lesetipps
Frau mit Neugeborenem

© IdeaBug, Inc. / stock.adobe.com

Fäkaler Mikrobiom-Transplantation als Option

Wie und wo Kinder geboren werden hat einen Effekt auf ihr Mikrobiom