Gesundheitswesen

Training für Führungskräfte

Veröffentlicht:

Führung im Gesundheitswesen ist anspruchsvoll und Fachwissen allein reicht nicht, um eine gute Führungskraft zu sein. Während in den Fort- und Weiterbildungen meist harte Fakten vermittelt werden, bleibt die Schulung der Soft-Skills wie Gesprächsführung, Selbstmarketing und Motivation oft auf der Strecke.

Führungskompetenz kann gestärkt werden durch gezielte Trainingsmethoden. In diesem Handbuch finden Führungskräfte in Gesundheitsfachberufen - egal ob "Einsteiger" oder "alte Hasen" - anhand von zahlreichen Beispielen aus der Praxis Anleitungen und Strategien zur Förderung ihrer Führungsrolle:

Methoden und Strategien für Führungskräfte, Ziele zu entwickeln und wertorientiert zu führen. Der Leser erfährt, wie er und sie die Organisation aktiv mitgestalten und bei allem Engagement die Work-Life-Balance erhalten kann.

Tewes, Renate: Führungskompetenz ist lernbar; 2011, XVI, 250 Seiten ISBN: 978-3-642-12648-2; 29,95 Euro

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Infarktverdächtige Beschwerden (Thoraschmerzen oder Atemnot) und Ischämiezeichen im EKG: Auch wenn sich der Verdacht nicht bestätigt, haben die Betroffenen längerfristig offenbar eine schlechtere Prognose als Infarkt-Patienten.

Schlechte Langzeitprognose

Auch falscher Herzinfarkt-Verdacht ist ein Alarmsignal