Fundsache

USA kein Kandidat für Küchen-Olymp

Veröffentlicht:

Nun ist es quasi amtlich: Die USA haben keine Ambitionen, nach China, Japan, der Türkei, Italien und Frankreich zur sechsten Küchen-Hochkultur zu avancieren. Denn: Je frittierter, desto besser, lautet die Bilanz der jüngsten Landesschau im US-Bundesstaat Iowa.

Nach einem Bericht der "New York Times" war dort ein frittiertes Stück Butter am Stil der Renner. Mehr als 8000 Stück des kalorienreichen Snacks, der umgerechnet rund drei Euro kostet, seien verkauft worden. Anfangs sei er allerdings skeptisch gewesen, sagte der lokale Unternehmer Larry Fyfe. "Ich dachte, der Name allein müsste es unverkäuflich machen. Es hörte sich an wie eine frittierte Schweinerei."

Neben frittierter Butter können bei der Schau, zu der jedes Jahr im August rund eine Million Menschen strömen, auch frittierte Schokoriegel, Käsekuchen und Hotdogs mit Speck probiert werden. (maw/dpa)

Mehr zum Thema

Inzidenzen in den Kreisen

Wo die Corona-Sommerwelle stark ausfällt

Das könnte Sie auch interessieren
Vitamin-B12-Mangel frühzeitig behandeln!

© Aleksandr | colourbox.de

Fatal verkannt

Vitamin-B12-Mangel frühzeitig behandeln!

Anzeige | WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG
Aktuelle Empfehlungen für die Praxis

© polkadot - stock.adobe.com

Vitamin-B12-Mangel

Aktuelle Empfehlungen für die Praxis

Anzeige | WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG
B12-Mangel durch PPI & Metformin

© Pixel-Shot - stock.adobe.com

Achtung Vitamin-Falle

B12-Mangel durch PPI & Metformin

Anzeige | WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Auch im Notdienst kann Fernbehandlung eine Option sein.

© M.Dörr & M.Frommherz / stock.adobe.com

Keine Mengenbegrenzung

Videosprechstunden im Notdienst? Ab Juli möglich!