Unterstützung für Selbsthilfegruppe

Veröffentlicht:

WEIL (run). Für ihre vorbildliche Kooperation wurden die HSP-Selbsthilfegruppe Deutschland e.V. und die Apothekerin Gabriele Weigel von der Markt-Apotheke in Gunzenhausen ausgezeichnet.

Die HSP (Hereditäre Spastische Spinalparalyse) ist eine seltene, unheilbare Erkrankung, die sich in erster Linie in spastischen Störungen und dem Verlust der Bewegungsfähigkeit äußert.

Als Fachansprechpartnerin berät Frau Weigel, selbst an HSP erkrankt, gezielt andere Betroffene bei der Medikation und unterstützt so auch die Kommunikation mit betreuenden Ärzten. Der Verein wiederum unterstützt Projekte etwa zur Gendiagnose oder Entwicklung von Gehhilfen.

www.hsp-verein.de

 

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Weit weg von WHO-Zielen

hkk-Daten zeigen laue HPV-Impfquoten

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Weniger Rezidive

Hustenstiller lindert Agitation bei Alzheimer

Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“

KBV-Chef Dr. Andreas Gassen forderte am Mittwoch beim Gesundheitskongress des Westens unter anderem, die dringend notwendige Entbudgetierung der niedergelassenen Haus- und Fachärzte müsse von einer „intelligenten“ Gebührenordnung flankiert werden.

© WISO/Schmidt-Dominé

Gesundheitskongress des Westens

KBV-Chef Gassen fordert: Vergütungsreform muss die Patienten einbeziehen