Fundsache

Weltmeister im Hoden-Kochen

Veröffentlicht:

Mit einem Hoden-Koch-Wettbewerb wollen Touristik-Manager Besucher nach Serbien locken. Die "Weltmeisterschaften im Hoden-Kochen" finden bereits zum siebten Mal statt. Schauplatz ist das 343 Einwohner zählende Dorf Ozrem im Distrikt Moravica.

Wie die Online-Agentur Orange berichtet, ist der Tisch während der WM reich gedeckt: mit den Hoden von Bullen, Keilern, Straußen, Hengsten, Haien, Kängurus, Eseln, Truthähnen, Rentieren, Elchen und Ziegen.

Organisator Ivo Mokovitsch orientiert sich an Ländern wie Schottland und der Schweiz, die ob ihres Whiskys, Käses und ihrer Schokolade bekannt seien. "Wir hoffen, dass die vielen erstklassigen und abwechslungsreichen Hodengerichte, die wir in unserer Region kreiert haben, weltberühmt werden und Leute aus der ganzen Welt anlocken, die gutes Essen zu schätzen wissen." (Smi)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Glosse

Die Duftmarke: Die blaue Zimtschnecke

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Behandlungsqualität

Klinik-Atlas überzeugt in neuer Version erst recht nicht

Schon im ersten Trimester

Frühere Diagnostik des Gestationsdiabetes gefordert

Lesetipps
Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Professor Ferdinand Gerlach

© Wolfgang Kumm/dpa/picture alliance

Interview

Gerlach: „Es gibt keinen allgemeinen Ärztemangel und keine generelle Überalterung“

Gemälde von Menschen auf einer tropischen Insel, die um eine übergroße Mango tanzen.

© Preyanuch / stock.adobe.com

Kinetose

Mango, Musik, Medikamente – was gegen Reisekrankheit hilft