Berlin und Brandenburg

954 Menschen warten auf Spenderorgan

Veröffentlicht:

BERLIN. In der Hauptstadtregion warten derzeit 954 Menschen auf ein Spenderorgan. 544 Berliner und 410 Brandenburger stehen auf der Warteliste, die bundesweit mehr als 10.000 Patienten umfasst. Das teilte die Landesvertretung Berlin/Brandenburg der Techniker Kasse auf Basis von Zahlen der Stiftung Eurotransplant mit. Mit Abstand die meisten Patienten warten auf eine Niere. Das sind 453 in Berlin und 344 in Brandenburg. TK-Regionalchefin Susanne Hertzer erhofft sich vom kürzlich beschlossenen Transplantationsregister nicht nur mehr Transparenz über das Transplantationsgeschehen, sondern auch eine bessere Patientenversorgung. "Das Register ist ein wichtiges Instrument der Qualitätssicherung", so Hertzer.

Es könne beispielsweise Erkenntnisse darüber liefern, welche Behandlungsmethode die Überlebenswahrscheinlichkeit der Organempfänger erhöht oder welche Operationsverfahren am erfolgversprechendsten sind.(ami)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
„Wenn eine Impfpflicht nicht gewollt ist – und ich will sie auch nicht –, dann gibt es politisch nur eine Alternative: Die Aufhebung aller staatlich veranlassten Restriktionen“: KBV-Vize Dr. Stephan Hofmeister.

© Stepanie Pilick / Springer Medizin Verlag

Vertreterversammlung

KBV-Vorstand fordert: Alle staatlichen Corona-Maßnahmen aufheben!

In der Rheuma-Therapie geht es zunehmend um sehr personalisierte Therapiekonzepte, die rasch komplex und anspruchsvoll werden können.

© Iuliia / stock.adobe.com

DGRh-Kongress

Immer komplexere Rheuma-Versorgung ist der Preis des Erfolgs