BKK-Auswertung

AU-Tage: Kitas waren Hotspot, jetzt Heime

Veröffentlicht:

Berlin. Beschäftigte in Kindergärten und Vorschulen waren in der ersten Pandemiewelle die am stärksten von Coronavirus-Infektionen betroffene Berufsgruppe.

Das geht aus einer Auswertung der Krankheitsdaten von vier Millionen GKV-Versicherten durch den BKK Dachverband hervor. In Kitas sind im Zeitraum von März bis November 2020 demnach 162 AU-Fälle je 10.000 Beschäftigten verzeichnet worden. Bei Beschäftigten in Alten- und Behinderwohnheimen waren es 146, in Pflegeheimen 144 AU-Fälle. Über alle untersuchten Berufsgruppen hinweg wurden 74 Fälle je 10.000 Beschäftigte registriert. Überdurchschnittlich oft erkrankten auch Mitarbeiter in (Zahn-)Arztpraxen (126), Krankenhäusern (125) oder in Grundschulen (82).

Im Dezember 2020 hat sich nach der jüngsten Auswertung das Bild verändert: Angesichts der Corona-Ausbrüche in Altenheimen verzeichnet die BKK nun die mit Abstand meisten COVID-Diagnosen (U07.1 und U07.2) bei den dort Beschäftigen (408,7 AU-Tage je 10.000 beschäftigte Mitglieder). Überdurchschnittlich häufig erkrankten auch Klinikmitarbeiter (380,7) sowie Erzieher (336,1). Im Durchschnitt aller Berufsgruppen ergaben sich im Dezember 170,6 AU-Tage je 10.000 Mitglieder. (fst)

Mehr zum Thema

Tagesaktuelle RKI-Zahlen

So hoch ist die Corona-Inzidenz in Ihrem Kreis

Coronavirus-Pandemie

Weniger Notfallbehandlungen: Risikopatienten im Auge behalten

Kooperation | In Kooperation mit: AOK-Bundesverband
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Lungenkrebs und Mamma-Ca

Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

SARS-CoV-2 und COVID-19

Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Unbekannter Patient am Bildschirm. Wie viel Kranksein lässt sich bestätigen?Die KBV ist gegen AU-Bescheinigungen nach zuvor ausschließlichem Fernkontakt.

DVPMG vor Anhörung im Gesundheitsausschuss

Zoff um Spahns Pläne für erweiterte Video-AU

Aktuell gibt es in 380 deutschen Stadt- und Landkreisen mindestens einen COVID-19-Intensivpatienten.

Städte und Landkreise

Wo es relativ viele COVID-19-Patienten auf Intensivstationen gibt