Abgeordnete für Ethikbeirat im Parlament

Veröffentlicht:

BERLIN (fst). Abgeordnete vor allem der Opposition im Bundestag fordern einen parlamentarischen Beirat, der die Arbeit des Deutschen Ethikrats begleiten soll. 241 Parlamentarier unterstützen bisher diesen Antrag. Seit der Bundestagswahl im Herbst 2009 steht die Wahl eines neuen Ethikbeirats aus.

Im April 2007 hatte der Bundestag grünes Licht für einen aus neun Abgeordneten bestehenden Ethikbeirat gegeben. Er hat eine Scharnierfunktion, um die Debatten des Ethikrats parlamentarisch zu begleiten. Ausdrücklich heißt es, der Beirat sei kein "Gegengremium" zum Ethikrat. Denn dem Rat gehören keine Abgeordneten, sondern ausschließlich Wissenschaftler verschiedener Disziplinen an. Der parlamentarische Ethikbeirat war erst nach langem Streit zwischen den Fraktionen gebildet worden. Der Deutsche Ethikrat hat bislang zwei Stellungnahmen vorgelegt, und zwar zur Zukunft von Babyklappen und zu Biobanken.

Mehr zum Thema

Ethische Fragen

Wille oder Wohl des Patienten – was wiegt stärker?

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie auf dem Prüfstand

Lesetipps
Fruktose-haltige Getränke

© Daxiao Productions / stockadobe.com

Klimawandel

Fruchtsaft schadet Nieren bei großer Hitze