Berufspolitik

Acht Millionen Autos mit erheblichen Mängeln

Veröffentlicht:

FRANKFURT/MAIN (dpa). Auf Deutschlands Straßen sind nach einer Studie fast acht Millionen Autos mit gravierenden Mängeln unterwegs. Der technische Zustand der meisten Fahrzeuge sei besorgniserregend, teilte die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) am Dienstag mit. Insgesamt steige die Zahl der Autos mit sicherheitsrelevanten Mängeln weiter, urteilte die GTÜ auf der Basis von 1,9 Millionen Hauptuntersuchungen im ersten Halbjahr 2010.

Nicht einmal jeder zweite geprüfte Wagen (48,5 Prozent) gehe ohne Beanstandung durch die Hauptuntersuchung, erklärte die Überwachungsorganisation. Von den 42 Millionen in Deutschland zugelassenen Autos hätten 10,7 Millionen Mängel an der Beleuchtung und Elektrik, 6,3 Millionen Mängel an der Bremsanlage. Vor allem der immer älter werdende Fahrzeugbestand sei eine Gefahr, kritisierten die Sicherheitsexperten.

Mehr zum Thema

Abrechnung

Corona-Sonderregeln im EBM verlängert

Das könnte Sie auch interessieren
Sie können die Anzahl an Impfanfragen kaum bewältigen?

© Doctolib

Digitales Impfmanagement

Sie können die Anzahl an Impfanfragen kaum bewältigen?

Anzeige | Doctolib GmbH
Tipps und Umsetzungshilfen für ein optimales Impfmanagement

© Doctolib / Corporate Design

Kostenloser Ratgeber

Tipps und Umsetzungshilfen für ein optimales Impfmanagement

Anzeige | Doctolib GmbH
50% Rabatt auf das digitale Impfmanagement von Doctolib

© Doctolib / Corporate Design

Exklusives Angebot

50% Rabatt auf das digitale Impfmanagement von Doctolib

Anzeige | Doctolib GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Erstbescheinigung bei Arbeitsunfähigkeit: Wird statt einer F-Diagnose eine R-Diagnose gewählt, ist gemäß Richtlinie zunächst nur eine Dauer der AU für sieben Tage erlaubt.

© picture alliance / Bildagentur-online/McPhoto

BAG-Urteil

AU bei Kündigung: Darauf sollten Hausärzte achten

Schwangere ab dem 2. Trimenon gehören jetzt offiziell zu den Zielgruppen für die COVID-Impfung.

© New Africa / stock.adobe.com

STIKO-Empfehlung

So sollen Schwangere gegen COVID-19 geimpft werden