GBA

Ärzte wollen bei Bewertung von neuen Verfahren mitreden

Dass Gesundheitsminister Jens Spahn die Bewertungsverfahren beim GBA beschleunigen will, begrüßt der SpiFa. Er fordert aber mehr Mitspracherechte für Berufsverbände.

Veröffentlicht: 10.06.2020, 13:47 Uhr

Berlin, Mit dem Referentenentwurf zur Methodenbewertungsverfahrensverordnung – MBVerfV-RefE will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) erreichen, dass Patienten zügiger in den Genuss von neuen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden kommen.

Das Ziel, Tempo in die Arbeit des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) zu bringen, unterstützt der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) ausdrücklich. Im Referentenentwurf sei allerdings nicht festgehalten, dass auch den Dachverbänden von Ärztegesellschaften die Gelegenheit eingeräumt wird, gegenüber dem GBA erste Einschätzungen zu neuen Verfahren- und Behandlungsmethoden abzugeben. Deshalb müsste der Paragraf 3 Absatz 2 MBVerfV-RefE nachgebessert werden und dort die Dachverbände von Ärztegesellschaften genannt werden, fordert der SpiFa in einer Mitteilung.

Der Facharztverband plädiert außerdem dafür, den Katalog der Antragssteller entweder gesetzlich zu erweitern oder die internen Verfahren zur Antragstellung bei den antragsbefugten Trägern gesetzlich transparenter auszugestalten. (ato)

Mehr zum Thema

Ärztekammerpräsident Henke

Apotheker für Impfung nicht ausreichend qualifiziert

KBV nimmt Klage zurück

Vergütung für Corona-Tests wird weiter verhandelt

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Vergütung für Corona-Tests wird weiter verhandelt

KBV nimmt Klage zurück

Vergütung für Corona-Tests wird weiter verhandelt

Wie stark die Corona-Pandemie Kindern zusetzt

Studie von Psychiatern

Wie stark die Corona-Pandemie Kindern zusetzt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden