Kammerversammlung

Ärztekammer in Thüringen beschließt neue Weiterbildungsordnung

In Thüringen verbleibt die Zusatzweiterbildung Homöopathie in der neuen Weiterbildungsordnung.

Veröffentlicht: 05.03.2020, 16:15 Uhr

Jena. Die Kammerversammlung der Ärztekammer Thüringen hat am Mittwoch eine neue Weiterbildungsordnung (WBO) beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung der Aufsichtsbehörde tritt die neue Ordnung am 1. Juli in Kraft.

Die WBO in Thüringen entspricht weitgehend der Musterweiterbildungsordnung (MWBO), die 2018 von der Bundesärztekammer verabschiedet wurde, so die Kammer per Pressemitteilung. Die Zusatzweiterbildung Homöopathie verbleibt in der neuen WBO, erklärt die Kammer weiter. So bleibe diese weiterhin in ärztlicher Hand.

Die Übernahme der MWBO sei eine bewusste Entscheidung gewesen, um möglichst bundesweit einheitliche Bedingungen und Kriterien für die Weiterbildung zu ermöglichen. „Dies ist auch deshalb so wichtig, weil damit die jungen Kolleginnen und Kollegen ohne gravierende Nachteile oder Probleme von einem Kammerbereich in den nächsten wechseln können“, erklärte Dr. Ellen Lundershausen, Präsidentin der Landesärztekammer Thüringen. (ato)

Mehr zum Thema

Safe Abortion Day

Grüne fordern sicheren Zugang zu Abtreibung

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen