Krankenkassen

BKK-Landesverband vereinigt neun Länder

HANNOVER (fst). Mit dem 1. Juli ist der bundesweit größte BKK Landesverband Mitte an den Start gegangen.

Veröffentlicht: 03.07.2011, 15:55 Uhr

Dabei haben der bisherige Landesverband Mitte mit den BKK-Verbänden in Rheinland-Pfalz und Saarland fusioniert.

Der Zusammenschluss musste von den Gesundheitsministerien in Niedersachen und Rheinland-Pfalz genehmigt werden. Dem neuen Verbund gehören 26 BKKen mit 3,7 Millionen Versicherten an.

Der Verband agiert für BKK-Versicherte in Berlin, Brandenburg, Bremen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Vorstandsvorsitzender des Verbands wird Klemens Pawisa, Stellvertreter Raimund Nossek sein.

Mehr zum Thema

Zusatzbeiträge 2020

Krankenkassen halten Beitragssätze stabil

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Jeder dritte Klinikarzt nah am Burn-out

Alarmierend

Jeder dritte Klinikarzt nah am Burn-out

Fachpersonal fehlt – nicht nur in der Pflege

Fachkräftemangel

Fachpersonal fehlt – nicht nur in der Pflege

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden