Patientensicherheit

Brandenburg tritt Aktionsbündnis bei

Veröffentlicht:

POTSDAM. Das Land Brandenburg ist dem Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) beigetreten. Gesundheitsministerin Susanna Karawanskij (Linke) zeigt sich überzeugt, dass Brandenburg von der Zusammenarbeit und Vernetzung der vielen Akteure und den Maßnahmen des Bündnisses für mehr Patientensicherheit profitieren wird.

„Die Stärkung von Patientenrechten und die Sicherheit von Patienten sind mir ein großes Anliegen. Mit der Mitgliedschaft im APS setzen wir dafür ein deutliches Signal“, so Karawanskij.

Brandenburg folgt damit einem Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) vom Juni 2018, in dem sich die Länder für eine Prüfung einer Mitgliedschaft im APS ausgesprochen haben. (ami)

Mehr zum Thema

Wöchentlich neue Impflisten

Saarland plant neue Prio-Liste für Corona-Impfungen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Positive Effekte von Low-Carb-Diäten: Weniger Gewicht, Blutdruck und LDL-Spiegel sinken.  Ivan / stock.adobe.com

DGIM 2021

Wie sinnvoll ist Low-Carb wirklich?