British Nutritition Foundation

Britanniens Schüler sind um ihren Schlaf gebracht

Veröffentlicht: 26.06.2019, 18:00 Uhr

LONDON. Jeder dritte Grundschüler in Großbritannien schläft weniger als die empfohlenen sieben Stunden pro Nacht. Pädiater im Königreich sehen einen Zusammenhang zwischen schlechter Schlafhygiene im Kindes- und Jugendalter, zuviel Zeit am Computer, Laptop oder Handy kurz vor dem Zubettgehen und Krankheiten wie Adipositas, Typ 2 Diabetes und Verhaltensauffälligkeiten.

Wie aus neuen Zahlen der Organisation „British Nutritition Foundation (BNF) weiter hervorgeht, steigt die Zahl zu wenig schlafender Kinder und Jugendlicher seit Jahren deutlich an. Bei Schülern auf weiterführenden Schulen liegt der Anteil der Schlecht-Schläfer inzwischen bei über 70 Prozent. Darunter leide die Gesundheit, so die BNF. (ast)

Mehr zum Thema

Infektionen weltweit

Coronavirus 2019-nCoV ist in Europa angelangt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wo es Lepra-Fälle in Deutschland gab

Welt-Lepra-Tag

Wo es Lepra-Fälle in Deutschland gab

Manche Patienten brauchen nur einen kleinen Schubser

Organspende

Manche Patienten brauchen nur einen kleinen Schubser

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden