Trotz Corona-Pandemie

Diabetes-Patienten sollten „Arzttermine unbedingt wahrnehmen!“

Ein erhöhtes Risiko für schwere COVID-Verläufe mache bei Diabetikern einen besonderen Schutz notwendig, mahnen Ärzte.

Veröffentlicht:

Berlin. Ärzte haben einen besonderen Schutz von Diabetikern vor einer Coronavirus-Infektion angemahnt. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nierenerkrankungen und starkes Übergewicht würden bei Menschen mit einem Typ-2-Diabetes deutlich häufiger auftreten als in der stoffwechselgesunden Bevölkerung.

„Vor allem durch diese weiteren Krankheitsbilder sind Menschen mit einem Typ-2-Diabetes besonders gefährdet, im Fall einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus einen ungünstigen Krankheitsverlauf zu erleiden“, sagte der stellvertretende Direktor des Instituts für Biometrie und Epidemiologie am Deutschen Diabetes-Zentrum, Professor Wolfgang Rathmann, bei der DDG-Jahrespressekonferenz in Berlin.

Rathmann rief Diabetespatienten dazu auf, Arzttermine auch in der Pandemie wahrzunehmen. Praxen und Kliniken hätten „effektive Hygienekonzepte“ erarbeitet, auch Telemedizin-Angebote seien ausgebaut worden. Gerade angesichts der Bedeutung der Blutzuckereinstellung für die COVID-19-Prognose seien Behandlungs- und Vorsorgetermine daher „unbedingt“ einzuhalten, so Rathmann. (hom)

Mehr zum Thema

Katastrophenschutz

Neues Bund-Länder-Krisenzentrum in Bonn geplant

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Long-COVID-Syndrom: Warum Frauen häufiger betroffen sind

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Infusionen bei Long-COVID

Long-COVID-Syndrom: Warum Frauen häufiger betroffen sind

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Coronakrise hat den Pflegekräften an der Charité zugesetzt. Um sie zu unterstützen, gehören inzwischen zehn Psychologen zum Team. Sorgen können dadurch unkompliziert in den Pausen angesprochen werden.

© Alexander Raths / stock.adobe.com

Supervision an der Kaffeetasse

Wie die Charité ihren COVID-Kräften Beistand leistet

Diagnose Krebs

© Marco2811 / stock.adobe.com

Regionale Prävalenz

So häufig kommt Krebs in den einzelnen Städten und Landkreisen vor