Berufspolitik

Flensburger Klinik als Traumazentrum zertifiziert

Veröffentlicht: 13.10.2010, 14:36 Uhr

FLENSBURG (di). Das Flensburger Diakonissenkrankenhaus ist nach eigenen Angaben neben der Uniklinik das einzige Krankenhaus in Schleswig-Holstein, das als überregionales Traumazentrum zertifiziert wurde. Voraussetzung hierfür ist neben einer gut funktionierenden Zentralen Notaufnahme und einer kompetenten unfallchirurgischen Abteilung auch eine gute Kooperation mit benachbarten Fachabteilungen und den Rettungsdiensten.

Für die Zertifizierung musste auch nachgewiesen werden, dass das Haus rund um die Uhr Schwerverletzte unter standardisierten Qualitätsmaßstäben versorgen kann. Die Diakonie behandelt monatlich mehr als 2500 Patienten im Traumazentrum. Ein Landeplatz für den Rettungshubschrauber auf dem Krankenhausdach ermöglicht eine Behandlung ohne Zeitverzögerung.

Mehr zum Thema

DPtV-Vorsitzender Hentschel im Interview

„Es geht darum, uns zu beteiligen!“

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden