Prozess in der Türkei

Friedenspreisträgerin aus Hessen entlastet

Veröffentlicht:

WIESBADEN. In Hessen herrscht Erleichterung, dass die Trägerin des Friedenspreises des Landes, die türkische Ärztin Professor Sebnem Korur Fincanci, zumindest in einem Fall vom Vorwurf der Terrorpropaganda freigesprochen wurde. Anlass war ihre Teilnahme an einer Solidaritätskampagne für eine inzwischen geschlossene prokurdische Tageszeitung im Mai 2016.

In einem anderen Prozess ist sie aber bereits wegen angeblicher Terrorpropaganda zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Sie hatte mit anderen Wissenschaftlern Anfang 2016 eine Friedenspetition unterschrieben. „Meinungs- und Pressefreiheit dürfen nirgendwo Verbrechen sein, auch nicht in der Türkei“, sagte Europaministerin Lucia Puttrich (CDU). (bar)

Mehr zum Thema

Corona-Hilfsfonds

COVID-19: Milliarden aus EU-Topf für Deutschland

Gesundheitspolitik international

Ebola-Ausbruch in Guinea für beendet erklärt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Das fließt das Blut – künftig vielleicht auch von mehr MSM?

Exklusiv Hämotherapie-Richtlinie

Gremium lenkt bei Blutspendeverbot für Schwule ein

Die 103 gesetzlichen Krankenkassen verbuchen im ersten Quartal 2021 in toto ein Defizit von 148 Millionen Euro.

1. Quartal 2021

Kassen zahlen zwei Milliarden Euro an den Gesundheitsfonds