Innovationsfonds

GBA hat über Fördergelder entschieden

Veröffentlicht:

BERLIN. 29 Projekte zur Entwicklung neuer Versorgungsformen haben den Zuschlag aus dem Innovationsfonds erhalten. Insgesamt 225 Millionen Euro stehen dafür zur Verfügung. Das gab der Gemeinsame Bundesausschuss am Donnerstag bekannt.

Im Bereich der Versorgungsforschung mit einem Fördervolumen von 75 Millionen Euro haben 62 Projekte die Option, Fördermittel anzunehmen. Insgesamt hatte der Innovationsausschuss des GBA über rund 700 Anträge mit einem Antragsvolumen von 1,7 Milliarden Euro zu entscheiden.

GBA-Chef Josef Hecken zeigte sich "ein bisschen traurig", dass es in den Bereichen Ältere Menschen/Pflegeheime und Delegation/Substitution nur wenige Anträge gegeben habe. (ami)

Mehr zum Thema

Prävalenz-Vergleich der Kreise

Wo Parkinson besonders oft vorkommt

Städte und Landkreise

Das lokale Corona-Infektionsgeschehen im Vergleich

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Mit ganz unterschiedlichen Aktionen versuchen MFA, auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Hier im Bild die Protestaktion des Verbands medizinischer Fachberufe am vergangenen Mittwoch in Berlin. In vielen Praxen solidarisieren sich aber auch die Ärztinnen und Ärzte mit ihren Fachangestellten.

© Verband medizinischer Fachberufe

Aktion pro Corona-Bonus

MFA streiken, ihre Chefinnen legen sich für sie ins Zeug