Berufspolitik

Hessen plant, Bedarf für Kinderpsychiatrie zu ermitteln

Veröffentlicht:

WIESBADEN (ine). Mehr Psychotherapeuten für Kinder und Jugendliche hat Hessens Sozialminister Jürgen Banzer beim Psychotherapeutentag in Frankfurt/Main gefordert. Die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die Hilfe benötigten, steige immer weiter.

Die Landesregierung hat vor, auch den Bedarf für den Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie zu ermitteln. Wie Staatssekretärin Petra Müller-Klepper mitteilte, gibt es in Hessen insgesamt 392 Betten und 145 teilstationäre Plätze an 12 Standorten und 22 psychiatrische Institutsambulanzen.

Mehr zum Thema

Lob für Bund-Länder-Beschlüsse

Reinhardt sieht Ansätze für eine langfristige Corona-Strategie

Deutsche Kreise

Das lokale Corona-Infektionsgeschehen im Vergleich

Videosprechstunden und TI ausbauen

Spahns drittes Digitalgesetz auf der Zielgeraden

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Und weiter geht es: Das nunmehr dritte Digitalisierungsgesetz des Bundesgesundheitsministers geht am Mittwoch in die Kabinettabstimmung.

Videosprechstunden und TI ausbauen

Spahns drittes Digitalgesetz auf der Zielgeraden

Wer sollte diese Spritze mit der Moderna-Vakzine zuerst bekommen? Die Barmer schlägt eine Feinjustierung der Impfstrategie vor.

Morbi-RSA-Daten nutzen

Konzept: Weniger COVID-19-Tote durch gezielteres Impfen