Gesundheitsministerium

Hygiene-Aktion erhält 2017 weiter Gelder

Veröffentlicht:

BERLIN. Die "Aktion Saubere Hände", eine Kampagne für bessere Händedesinfektion im Gesundheitswesen, wird im laufenden Jahr fortgeführt. Die Finanzierung durch die Unterstützung der Deutschen Krankenhausgesellschaft ist sichergestellt. Das hat BMG-Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz (CDU) auf Anfrage des Abgeordneten Harald Weinberg (Die Linke) klargestellt. Sie widersprach damit anderslautenden Berichten, wonach die Kampagne wegen Geldmangels eingestellt werden müsste.

Zwischen 2008 und 2013 ist die Kampagne mit 1,3 Millionen Euro vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt worden. Seit 2014 gebe es einen Förderkreis für die Aktion, der von verschiedenen Organisationen unterstützt werde, hieß es. (fst)

Mehr zum Thema

Digitale Kommunikation

Zweiter KIM-Dienst „ab sofort“ bestellbar

Koalitionplan

Kinderrechte sollen im Grundgesetz Platz finden

Das könnte Sie auch interessieren
Die Bildschirmdarstellung einer Magnetresonanz-(MR)-Mammographie. Deutlich sichtbar ein winziger Tumor in der Brust einer Patientin.

Onkologie und Palliativmedizin

Vitamin-C-Infusionen bei Fatigue und Schmerzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Lockdown: Die sonst belebte Düsseldorfer Königsallee ist nahezu menschenleer.

Pandemie-Meldewesen

Deutschland im Corona-Blindflug