Ärztlicher Nachwuchs in Brandenburg

„Ich feier‘ dich voll!“

KV und Krankenhausgesellschaft werben in einer neuen Kampagne um junge Ärzte für Brandenburg. In den Testimonials der Ärzte wird die Wertschätzung ihrer Arbeit deutlich.

Von Benjamin Lassiwe Veröffentlicht:
Der Hausarzt Dr. Hiwa Dashti aus Eberswalde sagt in dem Videoclip der Kampagne: „Die Dankbarkeit der Patienten ist herzerwärmend.“

Der Hausarzt Dr. Hiwa Dashti aus Eberswalde sagt in dem Videoclip der Kampagne: „Die Dankbarkeit der Patienten ist herzerwärmend.“

© KV Brandenburg/Landeskrankenhausgesellschaft Brandenburg

Potsdam. Auf dem Foto sitzen zwei Seniorinnen mit erhobenen Kaffeetassen, in der Mitte der Internist und Hausarzt Dr. Hiwa Dashti, der in Eberswalde praktiziert. Auf dem Tisch steht Schwarzwälder Kirschtorte, im Hintergrund hängen Luftballons und Luftschlangen. Dazu der Slogan: „Ich feier Dich voll! Weil Du da bist. Werde Landärztin oder Landarzt in Brandenburg.“

Unter diesem Motto starteten die KV Brandenburg (KVBB) und die Landeskrankenhausgesellschaft Brandenburg (LKB) am Freitag eine gemeinsame Kampagne zur Nachwuchswerbung.“

Gefeiert als „wichtiger Teil der Gemeinschaft“

„Weil Ärztinnen und Ärzte im Brandenburger Land ganz besonders willkommen sind, werden sie als wichtiger Teil der Gemeinschaft gefeiert“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Die Feier ist ein Ort des Kennenlernens, des gemeinsamen Erlebens und des persönlichen Austauschs.“ Die Kampagne übertrage diese positiven Aspekte des Feierns auf die Landarzttätigkeit.

Sie bewerbe das Brandenburger Landärztestipendium und kommuniziere dem ärztlichen Nachwuchs in Studium und Facharztweiterbildung die Vorteile und Chancen der Arbeit im ambulanten und stationären Bereich sowie im öffentlichen Gesundheitsdienst im ländlichen Brandenburg.

Zu sehen ist das Foto mit den beiden Seniorinnen und Hausarzt Dashti ebenso wie andere Motive auf der Website www.ich-feier-dich-voll.de. Daneben bietet die Internetpräsenz eine Reihe von Videoclips: In ihnen erzählen Studierende, warum sie sich für das Landärztestipendium beworben haben und wie sie sich ihre berufliche Zukunft im Land Brandenburg vorstellen. Und Brandenburger Ärztinnen und Ärzte erläutern vor der Kamera Vorteile einer beruflichen Tätigkeit im ländlichen Raum.

KV und Klinikgesellschaft stellen Vorteile heraus

„Ich appelliere an den ärztlichen Nachwuchs, nach Brandenburg zu kommen“, sagte der KVBB-Vorstandsvorsitzende Dr. Peter Noack. „Es warten spannende, verantwortungsvolle und sinnstiftende Aufgaben in wunderbarer Natur mitten in Europa.“

Ähnlich äußerte sich der Geschäftsführer der Landeskrankenhausgesellschaft, Michael Jacob: „Die Kliniken im Land Brandenburg bieten attraktive und hochmoderne Arbeitsplätze, enge interdisziplinäre Zusammenarbeit und ein kollegiales Umfeld.“ Umfassende Möglichkeiten für die Aus- und Facharzt-Weiterbildung in allen Fachgebieten böten die besten Voraussetzungen für den Start in die berufliche Karriere.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Alena Buyx, Vorsitzende Deutscher Ethikrat

COVID-19-Impfungen

Ethikrat: Ärzte sollten Impfreihenfolge weiter einhalten