Nach Vorstoß aus vier Bundesländern

KBV unterstützt Streichung der Corona-Isolationspflicht

Die Forderung aus vier Bundesländern, die Isolationspflicht nach einer Corona-Infektion abzuschaffen, wird von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung begrüßt.

Veröffentlicht:

Berlin. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) unterstützt den Vorstoß von Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Schleswig-Holstein, die fünftägige Isolationspflicht nach einer Corona-Infektion zu kippen.

Die Forderung sei folgerichtig, so KBV-Chef Dr. Andreas Gassen. Mittlerweile sei ein großer Teil der Bevölkerung immunisiert in Deutschland. Deshalb seien pragmatische Lösungen wichtig.

Lesen sie auch

„Vor dem Hintergrund, dass wir wegen des furchtbaren Kriegs in der Ukraine und der Energiekrise ohnehin auf kritische Wochen und Monate zusteuern, droht die Gefahr, dass wir uns zusätzlich schwächen, weil wir in Deutschland an Corona erkrankte Personen auch ohne Krankheitssymptome mindestens fünf Tage nach einem positiven Testergebnis isolieren“, wird Gassen in einer Mitteilung der KBV zitiert. Das sei vor allem für Bereiche der kritischen Infrastruktur fatal. KBV-Vize Dr. Stephan Hofmeister forderte, den „Weg zurück in die Normalität“ einzuschlagen. (eb)

Schlagworte:
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Wie patientenzentriert ist unser Gesundheitssystem?

© Janssen-Cilag GmbH

Video

Wie patientenzentriert ist unser Gesundheitssystem?

Kooperation | In Kooperation mit: Janssen-Cilag GmbH
Höhen- oder Sturzflug?

© oatawa / stock.adobe.com

Zukunft Gesundheitswesen

Höhen- oder Sturzflug?

Kooperation | In Kooperation mit: Janssen-Cilag GmbH
Patientenzentrierte Versorgung dank ePA & Co?

© MQ-Illustrations / stock.adobe.com

Digitalisierung

Patientenzentrierte Versorgung dank ePA & Co?

Kooperation | In Kooperation mit: Janssen-Cilag GmbH
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Nicht-ärztliche Betreuung

Hypertonietherapie raus aus der Allgemeinpraxis?

„ÄrzteTag“-Podcast

Wie funktioniert Gesundheitsversorgung im Kollektiv, Frau Dr. Hänel?

Lesetipps
Globuli in Fläschchen

© ChamilleWhite / Getty Images / iStock

Leitartikel

Homöopathie: Eine bloße Scheindebatte

Eine neue Leitlinie, die Ende diesen Jahres veröffentlicht werden soll, soll Ärzten und Ärztinnen in der hausärztlichen Versorgung helfen, Patienten und Patientinnen zur Vitamin-D-Substitution adäquat zu beraten.

© irissca / stock.adobe.com

32. Jahreskongress der SGAM

Empfehlungen zur Vitamin-D-Substitution: Neue Leitlinie angekündigt