Selbstschutz

Kammer-Chef mahnt Ärzte, auf sich selbst zu achten

Veröffentlicht:

KÖLN. Die Notwendigkeit des Selbstschutzes muss dauerhaft im Bewusstsein und Ärzten verankert werden, findet der Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Dr. Theodor Windhorst. "Nur Ärzte, die fit sind, sind gut für die qualitativ hochstehende Patientenversorgung", schreibt Windhorst im "Westfälischen Ärzteblatt".

Er verweist darauf, dass der Berufsordnung in Westfalen-Lippe das Genfer Gelöbnis vorangestellt ist, das im vergangenen Jahr um die Selbstverpflichtung für Ärzte erweitert wurde, sich selbst im Auge zu behalten und nicht zu überfordern.

Das Gelöbnis könnte Anlass geben, das eigene Handeln kritisch zu reflektieren und sich im besten Falle aktiv für Veränderungen und Verbesserungen einzusetzen. (iss)

Mehr zum Thema

Expertise zur Reform der Notfallversorgung

Ersteinschätzung am Telefon als Zugang zur passenden Versorgungsebene

Kommentar zum Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz

Achtung, Vertragsärzte: Jetzt kommen die Profis!

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Professor Ferdinand Gerlach

© Wolfgang Kumm/dpa/picture alliance

Interview

Gerlach: „Es gibt keinen allgemeinen Ärztemangel und keine generelle Überalterung“

Gemälde von Menschen auf einer tropischen Insel, die um eine übergroße Mango tanzen.

© Preyanuch / stock.adobe.com

Kinetose

Mango, Musik, Medikamente – was gegen Reisekrankheit hilft