AOK

Kasseler Stottertherapie erhält Versorgungspreis

Die AOK Hessen und das Institut der Kasseler Stottertherapie sind mit dem „dfg Award“ des Branchendiensts „Dienst für Gesellschaftspolitik“ in der Kategorie „Herausragende digitale Versorgungsmodelle im Gesundheitswesen“ ausgezeichnet worden.

Veröffentlicht:

BAD HOMBURG. Die AOK Hessen und das Institut der Kasseler Stottertherapie sind mit dem „dfg Award“ des Branchendiensts „Dienst für Gesellschaftspolitik“ in der Kategorie „Herausragende digitale Versorgungsmodelle im Gesundheitswesen“ ausgezeichnet worden.

Versicherte der AOK Hessen können ab dem vollendeten 12. Lebensjahr an einer computergestützten Gruppentherapie mit Einzeltherapieanteilen von zu Hause aus teilnehmen.

Dadurch würden weite Anfahrtswege oder eine Unterbringung am Therapieort vermieden, was einen leichteren Zugang schaffe, die Hemmschwelle senke und Therapietreue fördere, so die AOK.

In den vergangenen sieben Jahren hätten bereits rund 4000 Patienten teilgenommen. (bar)

Mehr zum Thema
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen