Krankenkassen

Kassen und Hebammen streiten - Bahr moderiert

BERLIN (sun). Die Haftpflicht für Hebammen wird teurer, Krankenkassen wollen keinen entsprechenden Ausgleich zahlen - Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) greift nun moderierend in die festgefahrenen Verhandlungen zwischen Hebammen und Kassen ein.

Veröffentlicht: 18.06.2012, 19:30 Uhr

Am kommenden Mittwoch soll es ein Treffen der Beteiligten im Gesundheitsministerium geben. Das bestätigte einer Sprecherin des Ministeriums der "Ärzte Zeitung".

Aus Sicht der Hebammen werden ihre Leistungen nur unzureichend vergütet. Ab dem 1. Juli gelten zudem höhere Prämien für die Haftpflichtversicherung der Hebammen.

Mehr zum Thema

IQTiG

Qualitätssicherung bekommt neue Führung

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Patientendaten-Gesetz

Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

„Beschlagnahme von Schutzmasken könnte helfen“

KV Brandenburg

„Beschlagnahme von Schutzmasken könnte helfen“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden