Krankenkassen

Kassen zahlen halbe Million Euro an Selbsthilfegruppen

POTSDAM (ami). Die Selbsthilfeorganisationen in Brandenburg erhalten von den gesetzlichen Krankenkassen in diesem Jahr insgesamt gut 550.000 Euro Fördermittel. Das teilt der Ersatzkassenverband vdek mit.

Veröffentlicht: 20.09.2011, 10:49 Uhr

Seine Mitgliedskassen steuern mit rund 243.000 Euro 44 Prozent der Fördersumme bei. Die erneute Anhebung der Förderung sei auch eine Anerkennung für die wichtige Arbeit der Patientenorganisationen, "die sich inzwischen einen festen Platz im Gesundheitswesen erarbeitet haben", so die Sprecherin des vdek-Landesverbands Berlin/Brandenburg Dorothee Binder-Pinkepank.

Von den Mitteln profitieren in diesem Jahr 742 Selbsthilfegruppen, 19 Landesverbände und 21 Kontaktstellen.

Mehr zum Thema

Steuerfreie Sonderzahlung

Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Während Corona-Pandemie

Heilmitteltherapie per Videoleitung möglich

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

Corona-Beschränkungen

Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

„Bei Ärzten hat sich die Wahrnehmung der Pflege verändert“

Pflegerats-Präsident Wagner

„Bei Ärzten hat sich die Wahrnehmung der Pflege verändert“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden