Berufspolitik

Mehr Kinder pro Therapeut: Linke im Rheinland übt scharfe Kritik

KÖLN (akr). Die Fraktion der Linkspartei in der parlamentarischen Versammlung des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) kritisiert die Absenkung des Therapeutenschlüssels in den speziellen Schulen für körperbehinderte Kinder und Jugendliche scharf.

Veröffentlicht:

Zurzeit liegt der Therapeutenschlüssel in den Schulen des Kommunalverbandes bei 1:16. Der Landschaftsverband Rheinland wolle die Abläufe in den therapeutischen Diensten entsprechend eines Modells des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe anpassen, so dass der Schlüssel künftig bei 1:24 liege, moniert die Fraktion.

Die Kürzung von Therapeutenstellen sei als Maßnahme zur Haushaltskonsolidierung absolut nicht geeignet, heißt es in der Fraktion der Linken.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Zusammenhang von Depression und Demenz

© Rido / stock.adobe.com (Symbolbild mit Fotomodell)

Daten aus Hausarztpraxen

Die Risikofaktoren für Demenz