Berufspolitik

Merkel würdigt Wert der Gesundheitsbranche

BERLIN (sun). Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) will sich dafür stark machen, dass die Gesundheitsbranche nicht mehr als ein bloßer Kostenfaktor gesehen wird. Unterstützung kommt von der Kanzlerin: In der Wirtschaftskrise sei die Gesundheitswirtschaft wegen ihrer Stabilität "einer der Leuchttürme" gewesen.

Veröffentlicht: 03.05.2010, 05:00 Uhr

Beim Kongress Gesundheitswirtschaft des BMG würdigte Angela Merkel die Leistung der Branche mit einem Gesamtumsatz von rund 250 Milliarden Euro. Medizinische Produkte aus Deutschland seien ein weltweit anerkanntes Markenzeichen. Die Kanzlerin mahnte aber, dass Deutschland weltweit den Anschluss nicht verlieren dürfe. Im Zusammenhang mit der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte, die immer wieder verzögert wird, kritisierte sie, das Deutschland "auf diesem Weg manchmal etwas langsam" sei.

Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler bezeichnete vor Branchenvertreter das deutsche Gesundheitssystem als "verkorkst". Es sei ein eher "unfreies System der Planwirtschaft". Wer gute Leistung zeige, müsse dafür auch honoriert werden. Die Vorgaben im Gesundheitssystem seien viel zu starr. Dies müsse sich ändern, damit das gesamte Potenzial der Branche ausgeschöpft werden könne. Schließlich biete die Gesundheitswirtschaft krisenfeste, sichere Arbeitsplätze.

Lesen Sie dazu auch: BMG badet sich in der Sonne der Gesundheitswirtschaft

Lesen Sie dazu auch den Kommentar: Heute hü, morgen hott

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden