Prävention

NRW will Aktivitäten besser bündeln

Veröffentlicht:

KÖLN. In Nordrhein-Westfalen sollen die Aktivitäten zu Prävention und Gesundheitsförderung besser strukturiert und abgestimmt werden. Das sieht eine neue Landesinitiative vor, die die Landesgesundheitskonferenz bei ihrer Jahrestagung in Grevenbroich beschlossen hat. Sie soll die wichtigsten Präventionsmaßnahmen bündeln.

Ziel sei, gesundheitliche Rahmenbedingungen zu schaffen, die alle Menschen in NRW unabhängig von ihrem Geschlecht, Alter und kulturellen Hintergrund erreichen, sagte Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU). "Dies gilt vor allem für Menschen in schwierigen Lebenslagen." Zu den Themenschwerpunkten der Initiative gehören außer der Förderung von gesunder Ernährung und Bewegung die psychische Gesundheit, die Verhinderung von Sucht, die Vermeidung von Unfällen, die Verhinderung von Infektionen und die Förderung des Impfens. Für die Landesgesundheitskonferenz ist die Kommune ein wesentlicher Interventionsort für Gesundheitsförderung und Prävention. (iss)

Mehr zum Thema

Corona-Studien-Splitter

Dritte Corona-Impfdosis essenziell gegen Omikron

Aktuelle KBV-Auswertung

Früherkennung wird von Schwangeren rege genutzt

Fraktionsübergreifend

Neuer Gesetzentwurf zur Sterbehilfe präsentiert

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci (SPD, v.l.), Kirsten Kappert-Gonther (Grüne), Benjamin Strasser (FDP), Ansgar Heveling (CDU) und Kathrin Vogler (Linke) stellen im Haus der Bundespressekonferenz einen Gesetzentwurf zur Suizidbeihilfe vor.

© Wolfgang Kumm/dpa

Fraktionsübergreifend

Neuer Gesetzentwurf zur Sterbehilfe präsentiert

Die Vakzine ComirnatyTextbaustein: Sonderzeichen/war von den Unternehmen BioNTech und Pfizer.

© SvenSimon / Frank Hoermann / picture alliance

Corona-Studien-Splitter

Dritte Corona-Impfdosis essenziell gegen Omikron