Sachsen

Neuer Chef bei fusionierter Barmer

Veröffentlicht:

DRESDEN. Dr. Fabian Magerl (41) übernimmt zum 1. Januar die Leitung der Barmer in Sachsen. Er folgt auf Paul-Friedrich Loose, der nach rund 40 Dienstjahren bei der Kasse in den Ruhestand geht, wie die Barmer GEK in Dresden mitteilte. Die Barmer entstand zum Jahresbeginn durch die Fusion von Barmer GEK und Deutsche BKK. Magerl ist seit 2011 Mitarbeiter für Gesundheitspolitik bei der Barmer GEK. Loose kam 1996 nach Sachsen und trug seit 2001 als Landesgeschäftsführer die Verantwortung für die Kasse im Freistaat. (lup)

Mehr zum Thema

Auch ohne DiGA-Status

IKK Südwest fördert Neurodermitis-App

„Unbefriedigende Rechtslage“

Liberale wollen Cannabis-Verordnungen entschlacken

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Welche Patienten mit Vorerkrankungen sollten prioritär geimpft werden? Dazu gibt es Empfehlungen.

Stellungnahme

DGIM: Vorerkrankte früher gegen COVID-19 impfen!