Neuer Leitfaden informiert über Gewalt gegen Alte

Veröffentlicht:

STUTTGART (mm). Um Ärzten im Umgang mit alten Menschen zu helfen, die in Heimen oder zu Hause von Gewalt betroffen sind, hat die Landesärztekammer Baden-Württemberg einen neuen Leitfaden "Gewalt gegen Alte" herausgegeben.

Ärzte seien mit am besten in der Lage, vor allem im häuslichen Umfeld, aber auch in Pflegeeinrichtungen, Gewalt gegen Alte zu erkennen, darauf angemessen zu reagieren und ihr vorzubeugen, sagte Sozialministerin Dr. Monika Stolz (CDU) bei einer Fortbildungsveranstaltung der Landesärztekammer. Der Gewaltbegriff müsse weit gefasst werden: Dies könne etwa Vernachlässigung, Fehlernährung oder unnötige Maßnahmen sein, die die Freiheit einschränken. Ein Arztbesuch sei dann oft eine der wenigen Chancen, einen Kreislauf aufzubrechen, die Situation zu erkennen und die notwendigen Hilfen anzubieten. Der Leitfaden ist ab sofort auf der Homepage der Landesärztekammer www.aerztekammer-bw.de verfügbar.

Mehr zum Thema

Kritik aus Sachsen-Anhalt

Ambulante geriatrische Reha verharrt in der Modellphase

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen